Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie im Einklang mit den neuen Datenschutzgesetzen geändert. Datenschutzrichtlinie anzeigen >

December 6, 2016

Equinix übernimmt für 3,6 Milliarden US-Dollar 24 Rechenzentrumsstandorte von Verizon

Equinix baut durch diese Übernahme seine globale Rechenzentrumsplattform sowie sein Interconnection-Portfolio in Breite und Tiefe aus

REDWOOD CITY, Calif., - 6. Dezember 2016 -- Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), ein globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Verizon Communications Inc. (NYSE, Nasdaq: VZ) eine verbindliche Vereinbarung zum Kauf eines Portfolios von 24 Rechenzentrumsstandorten geschlossen hat. Der Kaufpreis liegt bei 3,6 Milliarden US-Dollar. Die 24 Standorte in 15 internationalen Ballungsräumen weisen 29 Rechenzentrumsgebäude auf. Durch diese strategische Erweiterung seiner Plattform und seines Kundenstamms in den USA und Lateinamerika sowie die Erschließung dreier neuer Märkte in Bogotá, Culpeper und Houston stärkt Equinix seine Position und sein Angebot an Interconnection-Services sowie seine Präsenz in strategischen Marktsegmenten wie der Öffentlichen Verwaltung und der Energiewirtschaft.

Equinix to expand footprint of 24 new data center sites containing 29 data center buildings, across 15 metro areas including 3 new metros of Bogatà, Houston and Culpeper, VA.

Die Akquisition dieser Standorte erlaubt es Kunden von Equinix, noch zielgerichteter auf den wichtigen Markttrend zu reagieren, der dazu führt, dass sich die Geschäfte immer mehr vom traditionellen in den digitalen Bereich verlagern. Eine erfolgreiche Transformation setzt voraus, dass Unternehmen in der Lage sind, Mitarbeiter, Partner, Kunden, Standorte, Cloud-Services und Daten weltweit miteinander zu verbinden. Hierfür steht den Equinix-Kunden nun eine erweiterte globale Plattform zur Verfügung, um große Volumina latenzsensitiver Daten und Applikationen an Standorten in unmittelbarer Nähe zu großen Endanwendergruppen und lokalen Märkten direkt am Netzwerkrand zu speichern, zu verarbeiten und zu verteilen.

Im Zuge der Übernahme der Rechenzentren von Verizon gewinnt Equinix rund 900 neue Kunden hinzu, darunter viele Unternehmen - auch aus den Fortune 1000 -, die bislang noch nicht auf Platform Equinix vertreten waren. Zusammen weisen die neuen Rechenzentren eine Nutzfläche von rund 230.000 m² (2,4 Mio. ft²) auf. Insgesamt verfügt Equinix nun über 175 Rechenzentren in 43 Wirtschaftsräumen in den Regionen Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik und EMEA, die zusammen eine Rechenzentrumsfläche von 1,58 Millionen m² (17 Mio. ft²) anbieten können.  

Die Transaktion wird voraussichtlich Mitte 2017 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen.

Highlights / Key Facts

  • Die Transaktion umfasst 29 Rechenzentrumsgebäude an 24 Standorten in 15 Wirtschaftsräumen: Atlanta (Atlanta und Norcross), Bogotá, Boston (Billerica), Chicago (Westmont), Culpeper, Dallas (Irving, Richardson-Alma und Richardson-Pkwy), Denver (Englewood), Houston, Los Angeles (Torrance), Miami (Miami und Doral), New York (Carteret, Elmsford und Piscataway), São Paulo, Seattle (Kent), Silicon Valley (Santa Clara und San Jose) sowie Washington, D.C. (Ashburn, Manassas und Herndon).
  • Neben der Gewinnung neuer Kunden, darunter vielen Unternehmen aus den Fortune 1000, und der Neuerschließung der drei Märkte Bogotá, Culpeper und Houston baut Equinix seine Kapazitäten in wichtigen, bereits bedienten Märkten wie Atlanta, Denver, Miami, New York, São Paulo, Seattle und Silicon Valley weiter aus und schafft die Basis für künftige Expansionen.
  • Der Internet-Knoten (Network Access Point; NAP) in Miami ist ein zentraler Verbindungspunkt für Nord- und Südamerika und besitzt für Equinix-Kunden als Hub und Gateway nach Lateinamerika strategische Bedeutung. Durch die Verizon-Rechenzentren in Bogotá und den NAP do Brasil in São Paulo sind damit optimale Verbindungen in die lateinamerikanischen Wachstumsmärkte gewährleistet.
  • Der NAP in der Capital Region in Culpeper, Virginia, ist ein hochsicherer Campus, der sich auf Services für Regierungskunden spezialisiert hat. Damit stärkt Equinix seine Position als Plattform für Kunden aus dem Öffentlichen Sektor und entsprechend spezialisierte Service-Provider.
  • Rund 250 Mitarbeiter von Verizon in den akquirierten Rechenzentren, vor allem aus dem operativen Bereich, werden nach der Integration für Equinix tätig sein.
  • Die Beratung und Unterstützung von Equinix im Rahmen dieses Kaufs erfolgte durch Evercore, J.P. Morgan Securities LLC und Davis Polk & Wardwell LLP.

Quotes

Steve Smith, Präsident und CEO, Equinix:

“Durch diese Übernahme manifestieren wir unsere Strategie, unsere globale Plattform wie jetzt in Nord- und Südamerika kontinuierlich auszubauen. Durch das erhöhte Angebot an Cloud- und Netzwerk-Services werden wir für Unternehmen immer attraktiver. Die neuen Standorte bringen Hunderte neuer Kunden zu Platform Equinix, gleichzeitig erschließen wir für uns neue Märkte und bauen unsere Kapazitäten in bestehenden zentralen Märkten aus. Die Transaktion wird auch für die Aktionäre einen signifikanten Mehrwert generieren, da sie sich voraussichtlich unmittelbar auf die bereinigten Zahlen aus dem operativen Geschäft pro Aktie auswirkt.”

Karl Stromeyer, President, Americas, Equinix:

“Diese Akquisition bietet unseren bestehenden Kunden nachhaltigen Mehrwert: neue Standorte, neue Business-Ecosysteme und neue Partner. Auch die Unternehmen, die jetzt Kunden von Equinix werden, sind Gewinner. Denn sie profitieren von unserer globalen Präsenz und unseren einzigartigen Interconnection-Services. Bei Equinix steht Unternehmen für ihre IT-Infrastruktur eine global konsistente Plattform zur Verfügung, über die sie in maßgeblichen Wirtschaftsräumen lokal präsent sind und ihre unternehmenskritischen Daten und Applikationen am Netzwerkrand und damit in unmittelbarer Nähe zu den Endanwendern platzieren können.”

Gespräch für Investoren

Equinix wird heute um 8:30 a.m. Eastern Time (5:30 a.m. Pacific Time) eine telefonische Investorenkonferenz abhalten, um die Details dieser Ankündigung zu erläutern. Um diese Konferenz live zu verfolgen, wählen Sie bitte 1-210-234-8004 (national und international), der Passcode lautet (EQIX). Parallel wird ein Live-Webcast stattfinden, der Zugang erfolgt über den Bereich "Investor Relations" der Webseite von Equinix unter www.equinix.com. Dieser Webcast wird aufgezeichnet und ist an gleicher Stelle kurz nach Abschluss der Konferenz verfügbar.

Eine Aufzeichnung des Konferenzgesprächs wird ab Dienstag, den 6. Dezember 2016 (etwa eine Stunde nachdem die Live-Konferenz beendet ist) bis zum 20. Februar 2017 unter der Rufnummer 1-203-369-4007 zur Verfügung stehen. Der benötigte Passcode lautet "2016".

Additional Resources

Über Equinix

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten Interconnection-Angebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 40 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. www.equinix.com.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschließen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Hierzu zählen Aussagen zur Akquisition der Rechenzentren von Verizon, zu den aus dieser Akquisition erwarteten Vorteilen und zum Termin des Abschlusses der Akquisition.   Wenn in diesem Dokument die Wörter "davon ausgehen", "können", "wollen", "entgegensehen", "erwartet" und ähnliche Begriffe verwendet werden oder andere Aussagen getroffen werden, die nicht durch historische Fakten belegbar sind, handelt es sich um zukunftsbezogene Aussagen. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich: die Nichterfüllung einer oder mehrerer Bedingungen für den Erwerb von Rechenzentren von Verizon; Ereignisse, Änderungen oder sonstigen Umstände, die unsere Absicht verhindern, die Übernahme der Rechenzentren von Verizon innerhalb des erwarteten Zeitrahmens abzuschließen; die Möglichkeit, dass der erwartete Nutzen aus der geplanten Übernahme nicht vollständig realisiert werden kann oder dass die Realisierung mehr Zeit in Anspruch nimmt als erwartet; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte, einschließlich der Rechenzentren, die wir von Verizon erwerben möchten; die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Zentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services, auch in den Verizon-Rechenzentren; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren, auch in den Verizon-Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Großkunden; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Dementsprechend können keine Zusicherungen gegeben werden, dass irgendwelche der Ereignisse, die in den zukunftsbezogenen Aussagen beschrieben sind, eintreten und welche Auswirkungen sie auf Equinix haben werden, wenn sie eintreten. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

Equinix und IBX sind eingetragene Warenzeichen der Equinix, Inc.

International Business Exchange ist ein Warenzeichen der Equinix, Inc.

Photo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20161206/445940

SOURCE Equinix, Inc.

Equinix, David Fonkalsrud, +1 (650) 598-6240, dfonkalsrud@equinix.com; or Michelle Lindeman, +1 (650) 598-6361, mlindeman@equinix.com; or Equinix Investor Relations, Katrina Rymill, +1 (650) 598-6583, krymill@equinix.com; or Paul Thomas, +1 (650) 598-6442, pthomas@equinix.com

Equinix-Blog

Laden

Laden...

Twitter

Teilen Sie diesen Inhalt

Facebook LinkedIn Google+ Twitter Dies hinzufügen

Kontaktieren Sie uns:

Kontaktieren Sie uns per Telefon


Verkauf: +41.43.508.4790
Support: +41.43.508.1038

Verbindung per Telefon