3. November 2015

Equinix schließt Übernahmeangebot für Bit-isle ab

Die verbundenen Unternehmen sind der viertgrößte Rechenzentrumsbetreiber in Japan

REDWOOD CITY, Calif. und TOKIO, 3. Nov. 2015 /PRNewswire/ -- Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), ein globaler Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat heute über seine japanische Niederlassung angekündigt, dass das Unternehmen sein Übernahmeangebot in bar abgeschlossen hat und rund 97 % der Beteiligungen (einschließlich Aktienoptionen) der Bit-isle, Inc. akquiriert hat. Equinix wird mit dem Reporting der konsolidierten Finanzdaten am 2. November beginnen und die restlichen Anteile von Bit-isle bis Ende 2015 übernehmen.  

Durch die Akquisition von Bit-isle baut Equinix seine Marktposition im asiatisch-pazifischen Raum - der Region mit den höchsten Wachstumsraten für das Unternehmen - und speziell in Japan weiter aus und reagiert auf die steigende Nachfrage nach Interconnection-Services durch japanische Unternehmen. Equinix gewinnt fünf Rechenzentren in Tokio und eines in Osaka hinzu, die sich in unmittelbarer Nähe zu den bereits bestehenden Equinix International Business Exchange (IBX®) Rechenzentren in Japan befinden. So entstehen Campus-ähnliche Umgebungen, die optimal geeignet sind, Anforderungen durch das künftige Unternehmenswachstum der Kunden abzudecken. Nach der der Akquisition der sechs Rechenzentren von Bit-isle bietet Platform Equinix™ nun 111 Rechenzentren in 33 weltweiten Märkten.

Highlights / Key Facts

  • Durch die ursprünglich für den 8. September 2015 angekündigte Akquisition von Bit-isle expandiert Equinix weiter und etabliert sich als viertgrößter Rechenzentrumsbetreiber in Japan(1).  Nach der Fertigstellung des Equinix-Rechenzentrums TY5 in Tokio im 1. Quartal 2016 wird Equinix über insgesamt 10 Rechenzentren in Tokio und zwei in Osaka verfügen.
  • Japan bietet einen der größten Colocation-Märkte weltweit, und Equinix Japan weist die höchsten Umsätze durch Interconnection-Services in der Unternehmensregion Asien/Pazifik auf. In einer aktuellen Umfrage unter mehr als 1.000 IT-Entscheidern2 aus 14 Ländern einschließlich Japan waren für fast die Hälfte der Befragten Umsatzsteigerungen das Thema mit der höchsten Priorität. Interkonnektivität wurde durchgängig als das maßgebliche Mittel zur Erreichung dieses Ziels genannt. Von den Unternehmen, die bereits Interconnection-Strategien umgesetzt haben, gab mehr als ein Drittel an, dadurch einen Wertgewinn von mehr als 10 Millionen Us-Dollar durch Umsatzsteigerungen und Kostensenkungen erzielt zu haben.
  • Laut Bloomberg befinden sich vier der fünf weltweit am schnellsten wachsenden Wirtschaftsräume in der Region Asien-Pazifik3. Im Rahmen dieser Entwicklung ist es für die Unternehmen dieser Region wichtig, ihre IT-Ressourcen skalieren zu können, um die wachsenden Anforderungen abzudecken und neue Märkte zu erschließen. Durch die Akquisition von Bit-isle steigert Platform Equinix die Zahl ihrer Rechenzentren von 21 auf 27 im asiatisch-pazifischen Raum, die sich in Australien, China, Hongkong, Indonesien, Japan und Singapur befinden. Insgesamt deckt Equinix 33 Märkte weltweit ab.
  • Die Rechenzentren von Bit-isle stellen ihre Kapazitäten in unmittelbarer Nähe zu den Equinix-Standorten mit ihrer hohen Netzwerkdichte bereit, so dass Equinix den Wachstumskurs für seine globale Interconnection-Plattform fortsetzen kann. Die jetzt akquirierten Rechenzentren lassen sich schnell und einfach mit den schon bestehenden IBX-Rechenzentren von Equinix verbinden, um das umfangreiche Serviceangebot von Netzwerk- und Cloud-Providern sowie der dynamischen Business-Ecosysteme und die Leistungen anderer Unternehmen innerhalb des Ballungsraum für den gesamten Campus offerieren zu können.
  • Bereits vor dieser Akquisition verfügte Equinix über 1.300+ Kunden in der Region Asien-Pazifik, darunter 350+ Netzwerk- sowie 390+ Cloud- und IT-Service-Provider. Bit-isle erweitert diese Kundenbasis um leistungsfähige japanische Kunden aus dem Bereich der Systemintegrations-Services. Zudem sind einige der größten Unternehmen Japans nun weitere Kunden von Equinix und stärken die Marktposition und damit den Erfolg von Equinix in Japan.

Quotes

  • Steve Smith, Präsident und CEO, Equinix:
    "Seit einigen Jahren eruieren wir, wie wir die führende Position von Equinix in diesem Markt beschleunigt ausbauen können. Die Rechenzentren von Bit-isle befinden sich in der Nähe zu unseren Standorten mit ihrer hohen Netzwerkdichte in der Innenstadt Tokios, wodurch wir sofort für Kunden nutzbare Kapazitäten gewinnen und die Präsenz von Platform Equinix in diesem wichtigen globalen Markt mit seiner starken Nachfrage ausbauen können."

Additional Resources

Über Equinix

Equinix Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten Netzwerkangebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 33 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. www.equinix.com.

Vorausschauende Aussagen

This press release contains forward-looking statements which are based on current expectations, forecasts and assumptions that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from expectations discussed in such forward-looking statements, including statements related to the acquisition of Bit-isle, the expected benefits from the acquisition and the expected timing for closing the acquisition.  Factors that might cause such differences include, but are not limited to, the occurrence of any event, change or other circumstance that would compromise our ability to complete the acquisition of Bit-isle within the expected timeframe or at all; unanticipated costs or difficulties relating to the integration of companies we have acquired or will acquire into Equinix, including Bit-isle; the challenges of acquiring, operating and constructing IBX centers and developing, deploying and delivering Equinix services; a failure to receive significant revenue from customers in recently built out or acquired data centers; failure to complete any financing arrangements contemplated from time to time; competition from existing and new competitors; the ability to generate sufficient cash flow or otherwise obtain funds to repay new or outstanding indebtedness; the loss or decline in business from our key customers; and other risks described from time to time in Equinix's filings with the Securities and Exchange Commission. In particular, see Equinix's recent quarterly and annual reports filed with the Securities and Exchange Commission, copies of which are available upon request from Equinix. Equinix does not assume any obligation to update the forward-looking information contained in this press release.

Equinix and IBX are registered trademarks of Equinix, Inc.
International Business Exchange is a trademark of Equinix, Inc.

1 Quelle: Fuji Chimera Research Institute
2 Quelle: Global Study Finds Number of Interconnected Enterprises to Double by 2017 http://www.equinix.com/newsroom/press-releases/pr/?prId=123408
3 Quelle: Bloomberg: The 20 Fastest-Growing Economies This Year (2015) http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-02-25/the-20-fastest-growing-economies-this-year

 

SOURCE Equinix, Inc.

Media, Lorraine Little-Bigelow (Asia), + (852) 2970 7742, llittlebigelow@ap.equinix.com, or Liam Rose (Americas), +1 (650) 598-6590, lrose@equinix.com, or Investor Relations, Katrina Rymill, +1 (650) 598-6583, krymill@equinix.com, or Paul Thomas, +1 (650) 598-6442, pthomas@equinix.com, all of Equinix

Equinix-Blog

Laden

Laden...

Twitter

Teilen Sie diesen Inhalt

Facebook LinkedIn Google+ Twitter Dies hinzufügen

Kontaktieren Sie uns:

Kontaktieren Sie uns per Telefon


Verkauf: +41.43.508.4790
Support: +41.43.508.1038

Verbindung per Telefon
Kontakt